Deutschsprachiges Blaswandlerforum

Roland hat für das Aerophone Pro/AE-30 ein kleines Software-Update veröffentlicht. Die neue Version ist 2.02 (Stand Anfang November 2021). 

Die Firmware 2.02 bietet in erster Linie eine Verbesserung der Funktionsweise der Bewegungssensoren beim Aerophone Pro. Ausserdem sind in dieser Software-Version kleinere Bugfixes vorhanden, die Roland aber nicht genauer spezifiziert

Wie man das Update durchführen kann und den Link zur Update-Datei habe ich ja bereits einmal beschrieben: Siehe "Aerophone Pro | Software-Update-Tutorial".


Ältere Informationen zu früheren Updates

(Version 2.00 / August 2021)

Die Firmware-Version 2.00 ist ein grosses Update für das Aerophone Pro. Bemerkenswert ist insbesondere, dass mit dem Update nun auch die eingebauten Bewegungssensoren unterstützt werden (ich habe nicht gewusst, dass das Aerophone Pro bereits dafür vorbereitet war). Dank den Bewegungssensoren kannst du das Aerophone Pro/AE-30 nun also auch so programmieren, dass du durch die Bewegung des Instruments Tonhöhen, Harmonien und mehr steuern kannst! 

Weiter hervorzuheben ist aus meiner Sicht, dass zwei weitere Fingersätze integriert wurden: Klarinette und Flöte. Gerade der Klarinettenfingersatz kommt mir sehr gelegen, weil die Klarinette das erste Instrument war (nach der Blockflöte), das ich gelernt habe. Korrektur: Der Klarinettenfingersatz überzeugt mich nicht, siehe Diskussion unten.

Das Aerophone Pro unterstützt jetzt zudem die Roland Cloud, was den Zugriff auf Wave Expansions, Sound Packs und andere Klänge ermöglicht, die auf dem ZEN-Core Synthesis System basieren (eine der zwei Sound Engines des Aerophone Pro).

Ausserdem sind auch neue Sounds im Update enthalten, welche habe ich allerdings noch nicht herausgefunden. Zusammengefasst sind im Update auf Version 2.00 des Aerophone Pro/AE-30 folgende Änderungen enthalten:

Zusätzliche Funktionen

  • Roland Cloud-Inhalte werden unterstützt.
  • Unterstützung für Bewegungssensoren wurde hinzugefügt.
  • Das integrierte Display unterstützt jetzt mehrere Sprachen (Englisch, Japanisch und Chinesisch).
  • Es wurden neue Fingersätze hinzugefügt (Klarinette und Flöte).
  • Eine X-Fade-Funktion wurde hinzugefügt.

Funktionsverbesserungen

  • Eine Funktion zum Ausschalten des Daumenkissens wurde hinzugefügt.
  • Es wurden neue Töne hinzugefügt.

(Version 1.11 / April 2021)

Wenn ich es richtig gesehen habe, gibt es mit der Version 1.11 vor allem eine Veränderung: eine "Librarian Function". Mit dieser Funktion kann man selbst erstellte Aerophone Pro Scenes verwalten und auf einem mobilen Gerät oder einem Cloud-Speicherdienst speichern. Dies vereinfacht es, Setlisten zu organisieren und zu sichern oder Lieblingssounds bzw. eigene Sounds mit anderen Aerophone-Spielern zu teilen. 

Das finde ich je mal eine sehr gute Sache. Allerdings muss ich gestehen, dass ich noch nicht einmal alle vorhandenen Sounds durchgespielt habe, geschweige denn eigene Sounds kreiert hätte, die ich teilen könnte ...😏

Damit das mit der neuen Librarian-Funktion klappt, muss man natürlich auch noch die Aerophone-Pro-App aktualisieren.


Christoph (EWIplayer) | Forumsadministrator
Stolzer Besitzer von: Roland Aerophone AE-30 (PRO), Akai EWI Solo, Akai EWI 5000, Roland Aerophone AE-10, Yamaha YDS-150, Vindor ES, Travel Sax, Artinoise re.corder

  • AW: Software-Update für Aerophone Pro (Ver. 2.02)

    von » 4 months ago


    Hallo Christoph

    Vielen Dank für die Info!

    Ja, es ist nicht gerade einfach die Unterschiede zu finden zu der letzten Version. Da hat Roland noch Verbessserungspotenzial.

    Eine Frage beim Clarinette-Fingering. Weisst du warum man die obere Oktave-Taste meistens gedrückt haben muss? Kann man das noch irgendwie sinnvoll ändern?

    Clar-Fin.jpg

    Herzliche Grüsse, Jürg


  • AW: Software-Update für Aerophone Pro (Ver. 2.02)

    von » 4 months ago


    Lieber Jürg

    Beim Klarinetten-Fingersatz muss ich dir recht geben und meine Ersteinschätzung von oben revidieren. Der Klarinettenfingersatz kommt mir überhaupt nicht entgegen. Ich spiele auf der Klarinette mit dem Böhmsystem.  So wie der Fingersatz auf dem Aerophone Pro umgesetzt ist, wirkt er für mich äusserst unnatürlich. Statt die Oktavklappe wie bei der Klarinette als Duodezimklappe zu definieren, die man drückt, wenn man "überblasen" will, muss man die Oktavklappe bereits für die untere Lage gedrückt halten und dann für die höheren Töne beide Oktavtasten ...?! Wieso?! 😵

    Zuerst habe ich gedacht, dass man dies evtl. im Systemmenü anpassen kann, denn dort kannst du ja verschiedene Optionen für die Oktavtasten wählen, aber das bringt hier nichts, wie ich feststellen musste.

    Ich habe das "Klarinettensystem" deshalb nur etwa 5 Minuten ausprobiert und es dann gleich wieder aufgegeben, weil es mir überhaupt nicht leicht von der Hand ging, wie ich eigentlich erwartet habe. 

    Inzwischen bin ich wieder beim EWI-Fingersatz 😀 👍.

    Findet sonst jemand den Klarinettenfingersatz gelungen?

    Herzlich

    Christoph


    Christoph (EWIplayer) | Forumsadministrator
    Stolzer Besitzer von: Roland Aerophone AE-30 (PRO), Akai EWI Solo, Akai EWI 5000, Roland Aerophone AE-10, Yamaha YDS-150, Vindor ES, Travel Sax, Artinoise re.corder


  • AW: Software-Update für Aerophone Pro (Ver. 2.02)

    von » 4 months ago


    Hallo Christoph

    Da bin ich froh, dass ich nicht der einzige bin der es nicht versteht was Roland da versucht hat zu implementieren... 

    Ich hoffe sehr, dass es in einer zukünftigen Version noch korrigiert wird oder aber, dass man selber die "Oktavklappe" definieren kann wie es für einem passt.

    Herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende, Jürg


  • AW: Software-Update für Aerophone Pro (Ver. 2.02)

    von » 3 months ago


    Hallo,

    ich habe seit Februar auch ein AE-30 und habe jetzt das Update 2.0 aufgespielt. Das Luder hat zwar erst den vierten USB-Stick angenommen, aber nun ist es installiert.

    Zwei Dinge wollte ich gerne ansprechen. Erstens, offenbar bemötigt man aktuell kein System-Reset nach dem Update (mehr). Zumindest ist das System bei mir angezeigt auf 2.0 aktualisiert, ohne dass ich das System zurücksetzen musste. 


    Und zweitens, es ist ja ganz toll, dass jetzt der Motion Sensor aktiviert ist. Aber gibt es eigentlich irgendwo eine Anleitung, wie man das Feature im Menü einstellt, ohne sich mühsam durchzuprobieren? Im Netz findet man zwar massig Anleitungen zum Update selber, aber welche Funktion man jetzt wie einstellt - Fehlanzeige. Oder habe ich es nur einfach noch nicht gefunden? Hat jemand einen Link, oder kann das evtl. kurz vorstellen?


  • AW: Software-Update für Aerophone Pro (Ver. 2.02)

    von » 3 months ago


    Schon beim letzten Update auf Version 1.1 war mir auch aufgefallen, dass auch ohne Factory Reset nach dem Update bereits die richtige Version angezeigt wird. Wenn es bei dir also ohne Factory Reset funktioniert, kannst du das auch weglassen. Ich vermute, dass Roland mit dem Factory Reset vor allem sicherstellen will, dass alle Grundeinstellungen im System «sauber» installiert sind und nicht aus Versehen ältere Einstellungen von früheren Softwareversionen übrig sind, die Probleme verursachen.

    Ja, eine Anleitung zum Motion Sensor ist definitiv auf meiner To-Do-Liste, bisher habe ich leider noch keine Zeit dafür gefunden, mich mit der neuen Funktion auseinanderzusetzen. Grundsätzlich findest du (vor allem) auf Seite 5 im aktualisierten Parameter Guide zum Aerophone Pro die wichtigsten Hinweise, wie der Sensor funktioniert. Den vollständigen Parameter Guide findest du auf der Supportseite von Roland hier. Ich hoffe, das hilft schon mal weiter.

    Aerophone Pro Motion Sensor


    Christoph (EWIplayer) | Forumsadministrator
    Stolzer Besitzer von: Roland Aerophone AE-30 (PRO), Akai EWI Solo, Akai EWI 5000, Roland Aerophone AE-10, Yamaha YDS-150, Vindor ES, Travel Sax, Artinoise re.corder


Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.